Qualitätssiegel für Bildungsangebote von Eleganz

Die Eleganz Bildungsplattform e.V. ist seit dem 02.08.2009 nach dem international anerkannten Qualitätsstandard ISO 9001:2008 zertifiziert worden. Hohe Qualität in unseren Angeboten steht für die Eleganz Bildungsplattform e.V. seit seiner Gründung im Jahre 1996 an erster Stelle.

Nun haben wir unseren eigenen Anspruch durch eine offizielle Zertifizierung bestätigen lassen. Wir freuen uns, unsere Dienste Ihnen auf ein sehr hohem Niveau anbieten zu können.

Bildung ist eine besondere Dienstleistung. Bilden kann sich jedes Individuum nur selbst! Bildungsträger können den Bildungsprozess allerdings durch ihre Dienstleistungen maßgeblich unterstützen.Für das Ergebnis des Bildungsprozesses, den Lernerfolg, sind aber die Lernenden in einem besonderen Maße selbst verantwortlich; die Bildungsträger gestalten hierfür den Ermöglichungsraum. Weil dies so ist, brauchen Bildungsträger ein eigenes Qualitätsmanagement, das sich aus dem Bildungsprozess heraus begründet.

Nachdem in der Vorbereitungsphase die Qualitätsbereiche wie Controlling, Führung, Infrastruktur, Lehr-Lern-Prozesse oder Kundenkommunikation von den Eleganz-Mitarbeiter/innen erarbeitet wurden, haben wir im Jahr 2009 das Qualitätssiegel ISO: 9001 bekommen. Hierzu wurden zukünftige Entwicklungsziele festgelegt, für deren Umsetzung das Institut nun fünf Jahre Zeit hat.

Methoden

Wir legen großen Wert auf individuelle Lehr- und Förderplanung sowie Unterstützung durch qualifiziertes Personal. Die Lerninhalte werden auf verschiedenen Lernkanälen vermittelt, u.a. durch den Einsatz verschiedener Medien, wie z. B. Beamer, Fernsehen, DVD-Player, Selbstlernelemente sowie Kleingruppenarbeit. Unsere hochqualifizierten Lehrkräfte qualifizieren sich in den Fortbildungskursen weiter und legen viel Wert auf die Teamarbeit, Entwicklung des Lernplans für unsere Einrichtung.

Warum ISO:9001?

Durch das ISO-Qualitätsmamagemnetsystem haben wir vor allem folgenden Erfolg festgestellt:
Das pädagogische Selbstverständnis der Organisation wird vertieft und verdeutlicht.
Die Lernerfolge der Teilnehmenden werden verbessert.
Innovationen und Veränderungen werden erleichtert.
Die Arbeit geht reibungsloser; Doppelarbeit wird vermieden.
Alle wissen, wofür sie und wofür die Anderen zuständig sind

Das wechselseitige Verständnis für die Arbeit der Anderen wächst.