Wir halten Sie auf dem Laufenden! Aktuelle Termine, Veranstaltungen, Berichte und Informationen finden Sie hier.


House of Resources Osnabrück • Diepholz öffnet seine Türen

Auftaktveranstaltung für die Region Osnabrück war ein voller Erfolg

Am gestrigen Abend war es so weit: im Rahmen einer digitalen Auftaktveranstaltung mit 100 Gästen öffnete unser Projekt House of Resources seine Türen für die Region Osnabrück. Im Publikum befanden sich Vertreter von Migrantenselbstorganisationen, Vereinen, der Freiwilligenagenturen, Vertreter*innen von Stadt und Landkreis Osnabrück, die Presse, einzelne ehrenamtlich Engagiert und Vertreter*innen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sowohl aus Nürnberg als auch aus der Region.

­

Den Auftakt markierten drei mutmachende Grußworte wichtiger Partner des Projektes. Wir hatten die Ehre, hier Frau Zakia Chlihi – Referatsleiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge -, Frau Helen Nintemann – stellvertretende Vorsitzende des Migrationsbeirats Osnabrück – und Frau Regina Krome – Referentin im Fachbereich Migration und Integration des Paritätischen Niedersachsen – begrüßen zu dürfen.

Im Hauptteil des Abends stellte das Team des House of Resources sich und das Projekt mit seinen ganzheitlichen Angeboten zur Stärkung einer bunten Zivilgesellschaft vor. Das bürgerschaftliche Engagement insbesondere von Menschen mit Migrationsgeschichte niederschwellig und lokal fördern und dabei das Ehrenamt als Motor der Integration begreifen und echte Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen – das sind Ziele und Anspruch des Projektes.

­

Das House of Resources wendet sich an Migrantenselbstorganisationen, integrativ wirkende Vereine, ehrenamtlich Engagierte und am Ehrenamt interessierte Menschen in Stadt und Landkreis Osnabrück und im Landkreis Diepholz. Es fußt auf den vier Säulen Beratung und Qualifizierung, Mikroprojektförderung, Vernetzung und Ressourcenverleih. Das Team des House of Resources berät und begleitet engagierte Menschen von der Vereinsgründung über die Beantragung und Durchführung von Projekten bis hin zur Gestaltung eines Generationenwechsels im Verein. Nähere Informationen finden Sie hier.

In einer Fragerunde hatte das Publikum die Möglichkeit, Fragen direkt an das Team zu stellen und Anmerkungen zu machen. Dabei wurde eine große Neugier am Projekt deutlich, für die wir sehr dankbar sind. Zum Abschluss wurden die nun anstehenden ersten Schritte kommuniziert: der Start der Beratung, ein Newsletter, eine erste Webinar-Reihe zur Projektarbeit im Ehrenamt und das erste Netzwerktreffen für die Region Osnabrück am 27.04.2021.

­

Als Trägerverein bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Anwesenden für das entgegengebrachte Interesse. Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit!

­

Die Auftaktveranstaltung für die Region Diepholz findet am 22.04. von 17 –19 Uhr virtuell statt. Anmeldungen sind möglich unter info@hor-diepholz.de.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.